Pferdeausbildung

Ich biete rassen- und reitweisenübergreifenden Beritt zum sicheren Freizeitpferd an. Das Pferd lernt Vertrauen, Selbstvertrauen und Sicherheit – im Gelände und auf dem Reitplatz.

Grundlagen

Bodenarbeit: Hufe geben, still stehen, rückwärts und seitwärts weichen, Longen- und Zirkelarbeit, Engpass- und Hängertraining, Handpferd.

Aufbauendes Training

Reiten: Schritt, Trab, Galopp, gebisslos und später dann mit Gebiss, satteln, mit Stick reiten, Gelände (Autos, Brücken, Trecker, Jogger), Führen im Gelände.

Fortgeschrittenes Training

Libertyarbeit mit Jolson (aufbauend auf Grund- und Aufbauschule für schon gerittene Pferde): Anlehnung/Abkauübungen, Biegung, Stellung, Trab- und Galopparbeit, Seitengänge, Vor- und Hinterhandwendungen, reitweisenspezifische Lektionen.

Gemeinsames Training

Wenn du besser verstehst, versteht auch dein Pferd besser! Nach der mindestens achtwöchigen Berittzeit, in der ich 4-5 mal pro Woche mit deinem Pferd arbeite, wirst du in Einzelstunden mit deinem Pferd zusammengeführt. Bei Bedarf unterrichte ich dich anschließend gerne regelmäßig in Gruppen- oder Einzelstunden oder in Wochenendkursen.

Training mit  Problempferden

„Problempferde“ brauchen manchmal mehrmals am Tag Ansprache und bringen in vielen Fällen ein erhöhtes Risiko im Umgang und beim Reiten mit sich. Trotzdem lohnt es sich, einem Pferd, das Probleme, macht eine Chance zu geben!
Ich helfe dir gerne in Form von Beritt und arbeite mit deinem Pferd an den speziellen Problemen. Buckeln, Sattelzwang, Dominanzprobleme, „Es steht nicht still“, Schreckhaftigkeit, Beißen, Verladeprobleme, Durchgehen, „Es lässt sich nicht einfangen“, „Es klebt“ am Stall oder an Artgenossen und alles, was sich dein Pferd sonst noch ausdenkt: oft sind es nur Verständnisschwierigkeiten, die ihr mit Natural Horsemanship überwinden könnt.
Ich habe bis jetzt jedes Pferd, das mir anvertraut wurde, wieder auf die „richtige Bahn“ gebracht. Die am Anfang schwierigen Pferde sind meistens die besten! Mein Ziel ist es, dass dein Pferd dein Kumpel wird, und all das für dich tut, was du dir wünschst. Ich freue mich, wenn du mir dein „Problem-Pferd“ anvertraust und werde mein Bestes geben.